20.06.2011

Nach einer schöpferischen Pause geht’s nun wieder in die Vollen………

Nach der Saison ist vor der Saison

Vor knapp drei Monaten endete für die Weser Stars Bremen mit dem letzten Relegationsspiel in Salzgitter die erste Oberliga Saison.
Sportlich und auch in Sachen Fanzuspruch kann man sie als vollen Erfolg in die Eishockeygeschichtsbücher schreiben.
Für uns als Fans war der Schlusspunkt in Salzgitter auch gleichzeitig der Höhepunkt der Saison. War die erste organisierte Fahrt nach Mellendorf noch eher als Sightseeing zu betrachten, so zeigte der mitgereiste Troß in Salzgitter, dass in der Zwischenzeit eine Fankultur gewachsen ist. Allen machte es sichtlich Spaß und Freude IHR Eishockeyteam zu unterstützen.
Das macht Lust auf mehr!

Sportlich liefen die Stars als eine Art Bindeglied zwischen Tabellenspitze und Tabellenkeller über die Ziellinie. So gab es gegen die Grossen nix zu holen und die Kleinen konnten auf Distanz gehalten werden. Als Klassiker entwickelten sich die Partien gegen die Scorpions und die Crocodiles (denen es leider gelang den ersten „Dreier“ aus dem Paradice zu entführen). Aber auch die Auswärtspartien gegen die Braves, Piranhas oder Beach Boys konnten teilweise offen gestaltet werden.

Mit Blick auf die neue Saison gibt es eigentlich nur zwei Veränderungen. Die Icefighters aus Salzgitter sind nicht mehr dabei und spielen künftig in der Regionalliga. (gg. die Pirates)
Der Spielmodus wurde dahingehend geändert, dass man in der kommenden Saison eine Doppelrunde spielt (16 Heimspiele).
Hinsichtlich der Abstiegsrunde wurde beschlossen, dass deren Sieger im darauf folgenden Jahr im DEB Pokal starten darf…ein kleiner Anreiz....

Bislang gibt es wenig von den anderen Teams zu berichten. Adendorf und Rostock sind in ihren Kaderplanungen weit fortgeschritten, während man in Timmendorf und Braunlage mit administrativen Problemen zu kämpfen hat. In Hamburg gab es einen Wechsel des Brüderpaares Bruns von den Crocodiles zum HSV. Dort dürfte sich das Kräfteverhältnis verschieben. In Mellendorf übernimmt Friedhelm Bögelsack das Trainerkommando und möchte den dort eingeschlagenen sportlichen Weg seines Vorgängers fortführen. Die Hannover Braves trennten sich von Trainer Bruce Keller und verpflichteten zwei Stürmer aus der OL Süd und West. Weiterhin holten sie den ehemaligen Salzgitteraner Goalie Alexander Grunwald.

 



Der Sommer ist noch lang. Warten wir ab, was sonst noch so passiert....

Lets go Stars


Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!